Urlauber Fischereischein Schleswig-Holstein


Interessantes und Neus von der Ostsee





Flagge

Urlauber Angelschein Schleswig-Holstein

Wer in den Binnen- und Küstengewässern Schleswig-Holsteins fischen möchte, benötigt einen gültigen Fischereischein. In Schleswig-Holstein erhält in der Regel nur derjenige einen Fischereischein, der eine Fischereischeinprüfung erfolgreich abgelegt hat.

Gültige Fischereischeine anderer Bundesländer werden in Schleswig-Holstein anerkannt.

Personen, die ihre Hauptwohnung nicht in Schleswig-Holstein haben und keinen Fischereischein eines anderen Bundeslandes besitzen, können für die Dauer von höchstens 40 aufeinanderfolgenden Kalendertagen einen sogenannten Urlauberschein erhalten.

Gültig gemacht wird der Fischereischein und Urlauberschein durch Kauf einer Fischereiabgabemarke für das jeweilige Kalenderjahr.

Fischereischeine, Urlauberfischereischeine und Fischereiabgabemarken sind bei den örtlichen Ordnungsbehörden erhältlich.

Die Einnahmen aus der Fischereiabgabe setzt das Land zur Förderung der Fischbestände, der Gewässer und der Fischerei ein. Beispielsweise werden Wiedereinbürgerungen von bedrohten Fischarten, der Bau von Fischwegen und bestimmte Schulungen für Anglerinnen und Angler bezuschusst.

Quelle:  Fischerei in Deutschland, Portal des Bundes und der Länder


http://www.portal-fischerei.de



zurück